10 Fragen – 20 Wörter

an und von Susanne Wiegele

sanni mit c

 

  1. Du hast mit deinem ersten Fetzer-Krimi die österreichische Krimiszene enorm belebt und auch gleich einen Preis einkassiert. Wie groß ist der Erfolgsdruck nach so einem Debüt?
     Nachdem ich mich noch nie darum geschert hab, was andere von mir denken, hab ich keinen Druck.
    Wenn ich schreiben muss, dann meinetwegen.
     

Nachdem ich mich noch nie darum geschert hab, was andere von mir denken, hab ich keinen Druck.
Wenn ich schreiben muss, dann meinetwegen.

  1. Du hast viele Seiten, auch in der Literatur. Neben der Krimireihe hast du auch „Herzlos“ geschrieben, ein Buch, mit dem du den Mut bewiesen hast, sehr persönliche Erlebnisse nicht nur zu Papier, sonder auch unter die „Leut“ zu bringen. Wie sind die Reaktionen deiner Umgebung zu diesem ganz und gar nicht herzlosen Werk ausgefallen?
    Ziemlich witzig – viele Leser_innen halten „Herzlos“ für Fiktion, weil eine orientierte, „normale“ Frau das offensichtlich gar nicht erlebt haben kann. Andere wieder sprechen mit mir ungeniert über ihre eigenen Erlebnisse – auch wenn sie mich erst 10 Sekunden kennen.
  1. Du bist derzeit sehr aktiv, was Lesungen betrifft – macht’s noch Spaß?
    Immer wieder – vor allem wenn ich mit Freunden und Freundinnen gemeinsam lese.
  1. Der Fetzer ist ja grad kein besonderer Sympathieträger – hat er ein Vorbild aus dem echten Leben oder ist er einfach ein Konglomerat aus mehreren Ungustln?
    Der Fetzer hat die Hälfte seiner schlechten Eigenschaften von mir – und die andere Hälfte vom Kerl aus „Herzlos“. Samma froh, dass er nicht wirklich existiert!

Der Fetzer hat die Hälfte seiner schlechten Eigenschaften von mir – und die andere Hälfte vom Kerl aus „Herzlos“. Samma froh, dass er nicht wirklich existiert!

  1. Wann wird es den ersten „Fetzer“-Film geben?
    Wann endlich ein Regisseur den Fetzer liest ;-)
  1. Wo möchtest du in 5 Jahren sein – beruflich und privat?
    Ja ka Ahnung. Ist auch wurscht, Hauptsache glücklich (aber das bin ich eh)
  1. Wie sähe dein perfektes Weihnachten aus? (Achtung – dieser Text geht online! ;-)))
    Frühstück am Strand bei 20 Grad, Schnorcheln bis Mittag, den Kerl gefesselt und geknebelt neben mir liegen haben, während ich esse oder lese, Champagnerdinner auf einer Yacht, Mitternachtsschwimmen. Absolutes Weihnachtsliederverbot. 
  1. Was ist deine liebste Schandtat?
    Das ist nicht druckreif, aber man braucht dazu 20m Seil und einen Knebel.
  1. Wenn du einen Menschen aus der Vergangenheit auf ein Gespräch treffen könntest – wer wäre es?
    Kann es nicht einfach auch ein anderes Lebewesen sein? Der erste Einzeller hier auf diesem Planeten z.B? Damit ich ihm sagen könnt, dass Zellteilung überbewertet ist?
  2. Dein Neujahrsvorsatz?
    An jedem, der mich das fragt, meinen „resting bitch“ Gesichtsausdruck ausprobieren ;-)

 

 

herzlos

Susanne Sanni Wiegele, in ihren eigenen Worten:

  • geboren 1961 in Klagenfurt, nach der Matura am humanistischen Gymnasium geflüchtet nach Wien.
  • Diverse abgebrochene Erststudien, unter anderem Psychologie, Philosophie und Ethnologie.
  • Schließlich 1983 doch an der Pädagogischen Akademie gelandet und 1985 abgeschlossen.
  • Für den Lebensunterhalt hauptsächlich nachts gejobbt: Unter anderem bei der Auslandsauskunft und als Barfrau.
  • Als Volksschullehrerin in Hernals unterrichtet
  • 1988 in die Wirtschaft gewechselt und von der Sachbearbeiterin bis zur Managerin alle Stationen durchlaufen
  • 1997 in die Selbständigkeit gewechselt und seither als Unternehmensberaterin, Trainerin und Coach, als pädagogische Kraft in Ausbildungsmaßnahmen für Jugendliche und als sozialpädagogische Betreuerin für Arbeitslose tätig.
  • 1999 Geburt der Tochter
  • 2008 – 2009 Aufbaustudium „Sonderschule“ an der Pädagogischen Hochschule mit Abschluss als Bachelor of Education.
  • Seit 2009 als Sonderschullehrerin im Dienst der Stadt Wien tätig

 

Sie lebt mit ihrer Tochter und mehreren Katzen in Wien, in unmittelbarer Nähe des Naschmarkts.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar