10 Fragen – 20 Wörter

Sebastian Fitzek2 blubbblog

an und von Sebastian Fitzek

 

  1. Sebastian, auf deiner Website antwortest du auf die Bitte, dich mit drei Worten zu beschreiben, dass du mit drei Worten nicht auskommst. Glaubst du, du schaffst es hier mit 20 Worten pro Frage?Nein. Sich selbst zu beschreiben ist ja auch eher was für Dating-Plattformen. Und da wird meistens gelogen.

 

  1. Dein Buch „Das Kind“ wurde 2012 mit berühmten Schauspielern wie Ben Becker, Dieter Hallervorden, Eric Roberts, und anderen verfilmt. Wie zufrieden bist du mit der Verfilmung, und wie fühlt es sich an, wenn dein „Baby“ laufen lernt und flügge wird?Gemessen an dem geringen Budget (weniger als für einen normalen Tatort) bin ich sehr zufrieden. Es war extrem aufregend, in die Köpfe meiner Leser zu schauen. So durfte ich miterleben, wie sich zum Beispiel der Ausstatter und der Regisseur bestimmte Szenen und Orte vorgestellt haben, die ich bislang ja nur in meinem Kopf trug.

 

  1. „Nimm das, was du tust ernst, aber Dich selbst nicht so wichtig.“ Das ist ein Zitat auf deiner Webseite. Hilft es, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen, wenn man zum Beispiel von einem Denis Scheck, Literaturredakteur im Deutschlandfunk, verrissen wird?  Stören dich solche Rezensionen bzw. ist es dir wichtiger, dass deine Bücher bei den Lesern gut ankommen?Kunst lebt von Kritik. Aber kein Mensch ist dafür geschaffen, am Tag hunderte Kritiken zu bekommen. Ich unterscheide daher, mit welcher Absicht der Kritiker zu Werke geht. Will er mir helfen, besser zu werden, setze ich mich intensiv mit ihm auseinander. Will er, dass ich aufhöre zu schreiben, werde ich einen Teufel tun, mein Leben für ihn zu verändern. Genauso gut könnte ich mir meine Nase operieren lassen, wenn mir jemand sagt, dass ihm mein Gesicht nicht passt.

 

  1. Du hast zahlreiche Bücher geschrieben, die Millionen Leser erreichen und ein großer Erfolg sind. Wie ist das, wenn du in deiner Heimatstadt Berlin unterwegs bist? Kreischende Groupies, die dich mit ihren BHs bewerfen? Oder ist das Gesicht zum Buch relativ unbekannt?Zum Glück letzteres. Ich kann völlig unbehelligt durch die Straßen gehen. Selbst im Buchladen werde ich nur selten erkannt.

 

  1. In deinen Büchern geschehen teilweise recht grausame Dinge. Liest deine Frau deine Bücher, bzw. schläft sie noch ruhig neben dir? ;-)Meine Frau liebt die SAW-Reihe, bei der ich manchmal wegschauen muss. Noch Fragen?

 

  1. Du bist als experimentierfreudiger Mensch bekannt, so sind beispielsweise deine Autorenlesungen anders als die von anderen Autoren: du hast schon in Studenten-WGs gelesen, in der Trauerhalle eines Bestattungsinstituts, in einem Hospiz und in einer Zahnarztpraxis. Und du hast 2014 Autorenlesungen für den Roman Noah mit musikalischer Begleitung durch die Berliner Band BufferUnderrun angeboten.
    Du bist sozusagen der Aktionist unter den Erfolgsautoren. Spaß oder Provokation?Wen sollte ich denn mit solchen Lesungen provozieren können? Ins Hospiz zum Beispiel wurde ich von den Patienten eingeladen, in die Trauerhalle von einer Angestellten. Die meisten meiner Lesungen mache ich übrigens nach wie vor in der Buchhandlung. Das ist der Presse aber selten einer Erwähnung wert.

 

  1. Generell bist du anders als andere Autoren – positiv gemeint, natürlich. Als erster Autor hast du auf derLeipziger Buchmesse 2013 einen eigenen Stand gemietet. Und du hast sogar einen eigenen Fanshop, in dem du nicht nur deine Bücher, sondern auch T-Shirts, Taschen, Tassen und viele andere Dinge verkaufst.
    Bist du neben deiner Schriftstellerei noch ein verkapptes Marketing-Genie?In Deutschland ist Marketing ja eher ein Schimpfwort, und auch ich mag es nicht, wenn alles, was erfolgreich ist, auf eine angebliche Vermarktungs-Formel reduziert wird. Keine Band wird gefragt, ob sie Marketing-Profis wären, nur weil sie nicht nur Songs schreiben sondern damit auch auf Tour gehen.  Ich mag es einfach, Menschen zu unterhalten. So gesehen wäre ja jedes Buch von mir ein Marketing-Tool.

 

  1. Deine Facebook-Postings sorgen für Amüsement. Coole Sager der Kinder, Mordversuche an der Frau wegen Spoilerns …
    Hast du dir schon überlegt, diese Postings in ein Buch zu verwandeln – oder gibt es das schon, unter einem Pseudonym?Ich spiele hin und wieder mal mit dem Gedanke etwas Lustiges zu schreiben, aber dann lande ich nach den ersten Seiten doch immer beim Psychothriller. Das müsste mal ein Psychiater ergründen …

 

Zum Abschluss noch zwei persönliche Fragen.

  1. Was isst so ein Fitzek am liebsten?Nudeln mit kalter Soße. (Spezialrezept der Familie) 

 

  1. Welches ist dein absolutes Lieblings-Urlaubsland?
    (Und nicht sag Österreich, wegen der günstigen Preise!)Mauritius.

 

Joshua-Profil und andere Bücher von Sebastian Fitzek

Ein Ausschnitt aus Sebastian Fitzeks Werken

 

Biografie Sebastian Fitzek:

Anmerkung vorab: es gelingt nicht, die Biografie amüsanter zu schreiben als sie auf der Website von
Sebastian Fitzek steht. Wir beschränken uns hier daher im Großen und Ganzen auf Fakten – wer
mehr lesen will: www.sebastianfitzek.de

Geboren am 13.10.1971 in Berlin, seit 2010 verheiratet mit Sandra, eine Tochter (Charlotte), zwei
Söhne (David und Felix)
Nach dem Abitur 1990 Studium der Tiermedizin, nach einem halben Semester aufgrund der
Formalindämpfe beim Sezieren Wechsel zu Jura (bis zum ersten Staatsexamen)
1996 promoviert im Urheberrecht zum Dr. jur.
Während des Studiums Volontariat bei 104.6 RTL, Berlin (Radio), später Unterhaltungschef und
Chefredakteur beim Berliner Rundfunk, selbständiger Unternehmensberater für
Hörfunkunternehmen, ab 2004 Mitglied der Programmdirektion von 104.6 RTL Berlin. TV-Show-Konzepte
für etablierte Produktionsfirmen realisiert (z.B. Grundy LE), die unter anderem im ZDF
realisiert wurden (2006 „Deutschland – deine Namen“, 20:15 Uhr Prime-Time-Show, mit Johannes B. Kerner).

Mittlerweile kann Sebastian Fitzek von seinen Büchern leben, hin und wieder darf er aber noch als
Berater zum Radiosender 104.6 RTL.
Autor seit Anfang 2000, inspiriert durch einen Arztbesuch: „Die Therapie“ damit, dass ein kleines
Mädchen spurlos in einer Arztpraxis verschwindet. Das Manuskript wurde zunächst von allen
Verlagen abgelehnt, dann stieß Sebastian Fitzek auf den Literaturagenten Roman Hocke, der es mit
seiner Agentur AVA-International schaffte, einen Vertrag bei Droemer Knaur herauszuholen.

Die Bücher von Sebastian Fitzek erreichen eine Gesamtauflage von rund 6 Millionen und wurden in
24 Sprachen übersetzt. Diverse Auszeichnungen (zB Lovelybooks Leserpreis).
Derzeit bei Droemer Knaur und Bastei Lübbe unter Vertrag.
Weitere Informationen, unter anderem zur Jubiläumsshow (10 Jahre Sebastian Fitzek):

http://www.sebastianfitzek.de/

Sebastian Fitzek auf Facebook

Sebastian Fitzek auf Twitter

AVA-International