Einen Scheiß musst du! Warum „anders“ nicht unbedingt „schlechter“ ist

Einen Scheiß musst du! Warum „anders“ nicht unbedingt „schlechter“ ist