So liebe Leute, heute habe ich endlich einmal den Agenturlaptop für mich alleine – meine Kolleginnen sind nach Hause gegangen und der seltsame Fisch schläft.

Also nutze ich gleich die Gelegenheit, mich vorzustellen.
Mein Name ist Bernhard von Purr, kurz auch Bärli genannt.
Ich bin einer der schönsten und größten meiner Art, und so nebenbei auch einer der belesensten.

Bernhard von Purr beim Arbeiten

Bernhard von Purr beim Arbeiten

Eines der Themen, die mich besonders interessieren, ist das Onlinedating.
Als wahrer Couch Potato schrecke ich zwar nicht davor zurück, einmal einen Blick über den Flur in fremde Wohnungen zu werfen, das Jagen und Umwerben von charmanten Katzendamen auf freier Wildbahn ist jedoch meine Sache nicht.
Da throne ich lieber königsgleich vor dem Bildschirm und lasse die Puppen per Tastendruck tanzen.

Natürlich will ich alles richtig machen – immerhin wartet die Damenwelt nun schon so lange auf mich, dass ihr Warten endlich belohnt werden muss.

Und daher habe ich die

7 TIPPS, DIE DAS ONLINE DATING ZUM ERFOLG MACHEN

zusammengetragen.

#1 DIE WAHL DES BENUTZERNAMENS

Besonders beliebt bei der Damenwelt sind, wie ich bemerkt habe, Namen, die die Lebenseinstellung des Besitzers widerspiegeln: luschi_sucht_sie, öfter_mal_was_neues oder stümper sind immer gute Tipps.

Auch Namen, die auf die Mächtigkeit des Gemächts hindeuten, sind der Renner bei der Damenwelt:
20cm, gefolgt von pferdeschwanz und gutgebaut *lassen die holde Weiblichkeit nur so dahin schmelzen.

*ZENSURIERT! Das blubbb-Team

Wenn man es gar schafft, seine besten Eigenschaften in der Vordergrund zu spielen, hat man dann endgültig die Gunst des schwachen Geschlechts gewonnen:
frauenversteher, casanova oder pantoffelheld stehen hoch im Kurs.

 

#2 DAS MOTTO

Ein extrem wichtiger Punkt ist die Wahl eines Mottos. Das erste, das man von deinem Profil lesen kann, sollte nicht nur deinen Geisteszustand widerspiegeln, sondern auch von einer gewissen Originalität zeugen.

Ein besonderes Highlight wäre hier „Carpe diem“ (knappe 250 Mal gesichtet – wenn es so oft verwendet wird, muss es was können!).
Besonders Gewitzte neigen das geflügelte Wort zu „Carpe noctem“ oder ganz banal,
weil auch für Normalsterbliche einfachen Gemüts lesbar: „Nutze den Tag / die Nacht!
Ach ja, „Genieße das Leben“ gibt’s dann auch noch…

Ebenfalls sehr gefragt, wie ich feststellen durfte: „Suche Sie für… wasauchimmer
Ich beiße nicht – außer du willst es
Hallo
Einsamer sucht Einsame zum …. ehschowissn
Alles kann, nichts muss

Bei den Damen lässt der oft verwendete hochoriginelle Spruch:
Ich suche nicht, ich lasse mich finden!“ aufhorchen.

Die wirklich Guten:
Reif, aber noch nicht vom Baum gepurzelt!
Mit Stil, Niveau und auf Augenhöhe – und manchmal auch mit Augenbinde

 

#3 DAS FOTO

Nummer eins bei der Damensuche ist das deutliche Bild eines behaarten Geschlechtsorgans.
Kaum etwas kann die Damen mehr reizen – zumindest ist das bei uns Katzen so.
Knapp gefolgt wird die Detailaufnahme von einem Ganzkörperfoto,
das idealerweise mit einem verschwindend kleinen String
(wohin der verschwindet, wollen wir so genau sicher nicht wissen,
aber ich denke mir so für mich, es hat schon Vorteile, ein Kater zu sein!).

 

#4 DER TEXT

Ein guter Text umfasst entweder ein Gedicht, das man von irgendwo geklaut hat,
einen Frauenversteherspruch oder besteht – heiß begehrt und wild umstritten – aus einem
Zweizeiler, in dem mindestens 12 (Recht-)Schreibfehler prangen.
Ist man zu schlau, schließt man(n) schließlich einen gewissen Prozentsatz der Damenschaft schon aus —
und auf einem zunehmend enger werdenden Markt muss Mann alle Register ziehen.
Außerdem, niemals vergessen (zumindest bei Katzen gilt das so): dumm katzt gut!

 

Und damit kommen wir *trommel* zu den

 

#5 ANSCHREIBEN (auch Anmaunzsprüche genannt)

Kaum einer Mieze missfällt es, wenn man sie direkt auf ihre Vorzüge hinweist.
Woher sonst soll sie denn wissen, dass sie hoch im Kurs steht?
Heißes Gestell!„, „Toller Arsch!“ oder ein einfaches „Du bist scharf!
sind immer ein guter Einstieg für eine hochkatzige Konversation.
Ich sehe vor meinem geistigen Auge schon, wie die Miezen sich reihenweise
vor mir auf den pelzigen Rücken werfen, wenn ich ihnen solches oder auch:“Miezeln, ey?“ zuschreibe.

Wer etwas weniger forsch vorgehen möchte, ist mit dem guten alten „Hallo!“ oder „Hallo, wie geht’s?“ gut beraten.
Es ist so…so…so persönlich und jede Mieze weiß, dass man es nur für sie geschnurrt hat!

Besonders gut kommt es auch, wenn man gleich beim ersten Kontakt
einen möglichst langen und intimen Text schickt — kein Problem,
wenn dieser per copy&paste eingefügt und gleich an mehrere Damen geschickt wurde.
Das merken sie nienicht!
Die besondere Würze eines solchen Machwerks liegt darin, dass man sich möglichst detailliert darin ergeht,
wie man seine zukünftige Liebste … Achtung!… VERWÖHNEN möchte.
Miezen lieben Männer, die wissen, was sie wollen.
Und die nicht lange herumfragen, was die Dame möchte.
Wer zu viel fragt, kommt schließlich nie ans Ziel!

 

#6 GEDULD

Der Markt ist umkämpft, und dennoch kommt es ab und zu vor, dass eine Mieze dich erkoren hat.
Sie chattet fröhlich mit dir, erzählt dir allerhand Persönliches, schüttet dir ihr Herz aus …
Was ist zu tun?
Am besten ist es, jetzt alle Schäfchen ins Trockene – oder besser gesagt, die Mieze in dein Bett – zu bringen.
Wenn sie zu viel plaudert, dann wird es Zeit für dich, ein Machtwort zu sprechen.
Schließlich hast du ja noch anderes zu bieten!
Nutze eine Sekunde, in der keine Nachricht von ihr kommt — vielleicht weil sie gerade
ein paar Tränchen zerdrückt, weil ihr Goldhamster am Tag zuvor das Zeitliche gesegnet hat.
In diesem Moment solltest du zugreifen.
Sie ist nun verletzlich, ansprechbar und wartet nur darauf, gepflückt zu werden.
Von einem Mann mit einem goldenen Herzen und einer breiten Schulter zum Ausweinen.
Du könntest etwas schreiben wie:
Treffen wir uns am Abend im Hotel? Dann lass ich dich deinen doofen  Goldhamster vergessen!
oder
Mein Jadestab* ist schon ganz aufgeregt bei dem Gedanken an dich.
Ich kann es kaum erwarten, in deine Lustgrotte* einzudringen!

Ich gestehe, ich hatte nicht immer Erfolg mit meiner männlich-forschen Art, aber manche Damen sind auch wirklich Zicken!

*ZENSURIERT! Das blubbb-Team

 

#7 FRISCH VORAN!

Nun, werter Freund, habe ich all mein Wissen um die Damenwelt mit dir geteilt.
Nun geh frisch zu Werke, denn schon bald gehe ich online,  und dann wirst du kein Leiberl mehr reißen!
Du erkennst mich an meinem wirklich verführerischen Nickname.
Man nennt mich flauschkugel.

Viel Erfolg wünscht dir

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar